Herzlich willkommen in unserer Fantasie-Welt!

Aktuelles:

Kasperl bleibt bei „0G“ – keine Nachweispflicht – keine Maske und weiter Open Air!

ACHTUNG wir spielen im Freien, aber trotzdem mit einem Zelt-Dach über dem Kopf. Für kulturelle Veranstaltungen im Freien gibt es auch nach der aktualisierten 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung keine GGG-Nachweisplicht, ebenso ist die Maskenpflicht entfallen!

Bester Schutz ist immer noch bei Freiluft-Veranstaltungen gegeben

Bereits im Winter 2020/2021 hatte sich Chiemsee-Kasperl Stephan Mikat entschieden, nach dem Lockdown seine Vorstellungen ausschließlich im Freien anzubieten. Aus dem Fond „Neustart Kultur“ wurde der neue mobile Bühnenanhänger, samt Sitzgelegenheiten und Zelt gefördert. Nach Ende des Lockdowns absolvierte der Chiemsee Kasperl mit dem neuen Equipment bis heute ca. 80 Vorstellungen im Freien und ist somit das meistgespielte und meistgesehene Puppentheater in ganz Bayern.

Deshalb widersteht Stephan Mikat auch allen Diskussionen um 3G, 3G-plus oder 2G. „Ich bin selbst geimpft und auch ein absoluter Impfbefürworter. Natürlich treffen die neuen Regeln mit 3G oder 3G-plus nicht auf  Kinder zu, doch die Vorstellungen werden zu mindestens 50 % von auch Erwachsenen besucht. „Es kann nicht sein, dass Kinder nicht zum Kasperltheater gehen können, weil die Eltern oder Großeltern nicht geimpft sind oder kein Geld für den Test haben bzw. nicht ausgeben möchten.“, meint der Oberkasperl.

Der Chiemsee-Kasperl wird also weiterhin im Freien auftreten. Hier gibt es weder Einschränkungen mit 3G, noch Maskenpflicht.

Was passiert bei Regen? „Dann werden wir nass, oder hattet Ihr noch nie Spaß bei einem verregneten Open-Air -Konzert?“ antwortet Stephan Mikat. Außerdem würden die Kasperlvorstellungen nur 30-45 Minuten dauern, hier könne man sich bestimmt witterungssicher anziehen. Zudem hat sich das Chiemsee-Kasperltheater mittlerweile Spielstätten gesichert, bei denen die Besucher auch im Freien regensicher sitzen: In Prien ist der Schulhof der Realschulen überdacht. Auch in Bad Feilnbach, Bernau, Aschau und Seeon haben die Zuschauer ein Dach über dem Kopf. Außerdem bietet der Kasperl noch eine eigene Zeltüberdachung an. Hier gilt natürlich „wer zuerst kommt…“.

Im ganzen verregneten Sommer mussten nur 3 Vorstellungen witterungsbedingt (wegen Sturmgefahr) abgesagt werden. Ansonsten „haben unsere Besucher den Regen einfach weggelacht“, so der Oberkasperl.

Bereits jetzt sind auch die Freiluftvorstellungen zu Weihnachten terminiert: An Heiligabend heißt es mit Unterstützung der Prien Marketinggesellschaft im Schulhof der Realschulen Prien „Wir warten aufs Christkind“. Am 1. Weihnachtsfeiertag gastiert der Chiemsee Kasperl im Innenhof des Traunsteiner Landratsamtes und am 2. Weihnachtsfeiertag im Kurpark von Aschau im Chiemgau.

Die Open-Air-Vorstellungen des Chiemsee-Kasperltheaters finden bei (fast) jedem Wetter statt. Kurzfristige Änderungen werden über www.chiemsee-kasperl.de veröffentlicht. Auf der Homepage gibt es auch die Möglichkeit, ermäßigte Tickets für Kinder (5 €) im Vorverkauf zu erwerben. Die Tageskasse verfügt allerdings immer über genügend Karten zum Preis von 7 € pro Person.

Mit der mobilen Kasperlburg spielen wir ausschließen Open-Air!
Tolle Stimmung „Open Air“ ohne Maske, aber mit Abstand!

Für alle Vorstellungstermine gibt es Karten bis zu 48 Stunden vor der Vorstellung hier.

Chiemsee-Kasperl ist jetzt auf Open Air-Tour

Der Vorverkauf endet jeweils am vorletzten Werktag (18 Uhr) vor der jeweiligen Vorstellung, damit die Bankeinzahlungen noch ihren Weg finden. Es gibt aber immer genügend Karten an der Tageskasse.

Eine der ersten Veranstaltungen in der Region waren die Auftritte des Chiemsee-Kasperltheaters in Prien und Bernau. Dabei feierte der neue, von der Bundesregierung geförderte Bühnenanhänger Premiere. Zur Open Air-Ausstattung gehören auch eine Zeltüberdachung und Sitzbänke.

Chiemsee-Kasperl feiert erste Vorstellung nach dem Lockdown

Es war wohl eine der ersten Veranstaltungen nach dem Lockdown  im ganzen Chiemgau: Stephan Mikat und sein Team durften erstmals seit Oktober wieder auftreten. Im Pausenhof der Realschulen Prien feierte nicht nur der Chiemsee-Kasperl seinen „Re-Start“, es gab sogar eine echte Premiere:

Erster Auftritt nach dem Lockdown
Chiemsee-Kasperltheater feiert erste Vorstellung nach dem Lockdown

Erstmals wurde der neue,  von der Bundesregierung geförderte Bühnenanhänger des Chiemsee-Kasperltheaters eingesetzt. Die Kinder hatten großen Freude, sogar die Mamis, Papis, Onkel, Tanten und Großeltern ließen sich animieren, beim Kasperl mit zuklatschen.

Der neuen Bühnenanhänger
Der neue, von der Bundesregierung geförderte Bühnenanhänger des Chiemsee-Kasperltheaters feierte Premiere

Die nächsten Auftritte des Chiemsee-Kasperltheaters in der Region führen am Montag, 25. Mai um 15 Uhr in den Pausenhof der Grundschule Bernau. Hier heißt das wieder, von Stephan Mikat selbst geschriebene Stück,„Kasperl, Mucki & die verzauberte Mülltonne“. Darin geht es um Umweltschutz und wie der Kasperl den vom Zauberer vermüllten Wald wieder von Unrat befreit und den Zauberer dorthin schickt, „wo der Pfeffer wächst“.

Weitere Vorstellungen (jeweils um 16 Uhr) gibt es am Mittwoch, 26. Mai bei Edeka Kaltschmid in Unterwössen, am 27. Mai im Kurpark Bad Feilnbach, am 28. Mai im Pausenhof der Grundschule Seeon.

Eine organisatorische Änderung bringt der Auftritt am Samstag, 29. Mai um 16 Uhr in Übersee mit. Hier tritt der Kasperl nicht, wie ursprünglich geplant, im Freiraum, sondern im Pausenhof der Grundschule auf.

Weitere Infos und im Vorverkauf ermäßigte Kinderkarten gibt es hier

Das Chiemsee-Kasperltheater rüstet auf:

Chiemgau. Seit einem halben Jahr ist der Chiemsee-Kasperl von Stephan Mikat nicht mehr aus seiner Requisitenkiste herausgekommen. Aber der Puppenspieler aus Prien hat den Lockdown genutzt, um seine Kasperlbühne zukunftssicher aufzustellen und kräftig investiert:

Schon lange träumte Mikat von einer mobilen Kasperlbühne, mit der er von Ort zu Ort ziehen kann. Dieser Tage wurde der als „Kasperlburg“ beklebte Bühnenanhänger ausgeliefert. Dazu gehören auch ein Zelt und entsprechende Sitzgelegenheiten für bis zu 50 Personen mit Mindestabstand.

Damit verringert sich die Aufbauzeit für eine Vorstellung des Chiemsee Kasperltheaters auf etwa eine Stunde. Das ist gerade in den Sommermonaten, wo Mikat zum Beispiel im Rahmen der Ferienprogramme 2020 in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und Altötting zwei bis dreimal täglich aufgetreten ist, natürlich ein entscheidender Faktor. Auch lässt sich das eigens für die Kasperlvorstellungen erarbeitete Hygienekonzept unter freiem Himmel wesentlich sicherer gestalten.

Aber die mobile Kasperlburg hat jetzt schon für Sommer und Herbst geplante Einsätze bei Firmenveranstaltungen und auch bei privaten Kindergeburtstagen. Auch Schulen und Kindergärten haben die Möglichkeit, das Chiemsee Kasperltheater „Open Air“ zu buchen. Erste Auftritte rund um den Chiemsee, aber auch in Trostberg, Traunstein, Ruhpolding, sowie in den Altlandkreisen Aibling und Wasserburg sind schon terminiert.

Einen weiteres Herzensprojekt ist dagegen der Kinder-Zauberwelt-Bauwagen, den Stephan Mikat ebenfalls kindgerecht ausbauen ließ. Hier wird Kathy Puchalla nach dem Ende des Lockdowns Kinder-Geburtstagsfeiern, Puppentheater-Vorstellungen und Erzähltheater mit selbst geschriebenen Geschichten anbieten.

Möglich waren für das Chiemsee Kasperltheater die Investition in den Bauwagen und die mobile Kasperlbühne nur durch eine Förderung mit Bundesmitteln aus dem Programm „Neustart Kultur“, die die Deutsche Theatertechnische Gsellschaft DTHG ausgeschüttet hat. . Mit dem Programmteil „Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen zur Erhaltung und Stärkung der bundesweit bedeutenden Kulturlandschaft“ sollen Kultureinrichtungen bei ihrer Wiedereröffnung und dem wiederaufgenommenen Betrieb unterstützt werden, insbesondere bei der Umsetzung von investiven Schutzmaßnahmen anlässlich der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie sowie mit Blick auf zukunftsgerichteten Investitionen zur Stärkung der Attraktivität der Kultureinrichtungen bei Wiedereröffnung und Weiterbetrieb.

Im Sommer sollen sowohl der Kinderwelt-Bauwagen, als auch die mobile Kasperlburg entsprechend feierlich eingeweiht werden. Hierzu hat sich auf Vermittlung der CSU-Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig bereits die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Professor Monika Grütters angekündigt.

Jetzt wartet der Chiemsee-Kasperl nur noch auf Lockerungen, die den Kulturbetrieb mit seiner Puppenbühne wieder möglich machen. „Es ist nicht einzusehen, dass hunderte oder tausende Menschen auch zu Corona-Zeiten mit Verweis auf das Grundgesetz demonstrieren können und dabei die AHA-Regeln missachtet werden, ein Kasperltheater unter freiem Himmel mit 50 Kindern und besonderem Hygienekonzept aber nicht erlaubt wird.

Die mobile Kinder-Zauberwelt zu mieten!

Das mobile Kasperltheater kommt zur Kinder-Geburtstagsparty!

Hier klicken: https://chiemsee-kasperl.de/kinder-geburtstag/

Wir sind #Neustarter !

Unsere KASPERL-STARKE-ÜBERRASCHUNG 2021: Der Kasperl kommt mit seiner mobilen Kinder-Zauberwelt zu Euerer Geburtstagsparty. Egal ob zu Euch nach Hause, in den Kindergarten, auf den Schulhof, auf den Spielplatz oder oder oder… Ihr könnt den mobilen Kasperl-Geburtstagsanhänger jetzt schon (für Geburtstagspartys ab 12. März) reservieren!

Das mobile Kasperltheater kommt zu euch: Weitere Infos gibts telefonisch oder per Mail direkt bei uns

#neustartkultur #dthg #kulturfoerderung #neustart #kultur #chiemsee

https://neustartkultur.dthg.de/
Mobile Bühnen

Die neuen Kasperltassen gibt’s jetzt in zwei verschiedenen Varianten:

Komplett in weiß (8 € pro Stück) oder Innen und Henkel in blau (10 €) und Tasse weiß jeweils mit unserem von Kathy Puchalla gezeichnetem Kasperl vorne und dem Chiemsee Kasperltheater-Logo hinten!

Die Tassen gibts bei unseren Vorstellungen zu kaufen oder gegen Abholung in Prien

Schreibt einfach eine Mail an oberkasperl@chiemsee-kasperl.de

Wie wäre es mit einem virtuellen Gruß (sei es zum Geburtstag, Kommunion etc.) und einem Soliticket für das Chiemsee-Kasperltheater als besonderes Geschenk?

Im Online-Gutscheinshop können Oma, Opas, Tanten, Onkel oder natürlich auch die Eltern einen Gutschein (Soli-Ticket) für einen Besuch beim Chiemsee Kasperltheater buchen, gleich online bezahlen und ausdrucken. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit ein persönliches Gruß- oder Gratulationsvideo vom Chiemsee Kasperlteam erstellen zu lassen. Die Onlinetickets gibt’s ab 5 € für Kinder bzw. 7 € für Erwachsene im Ticketshop unter https://www.chiemgauer-gutschein-hilfe.de/chiemsee-kasperlt…
Ein persönliches Geburtstagsgrußvideo kostet nur 10 € und kann ebenfalls online bestellt werden.

Und so geht’s:
Ihr bucht über unseren Gutscheinshop eine beliebige Anzahl von Tickets (Erwachsene 7 € / Kinder 5 €) und ggf. einen Videogruss zum Geburtstag (10 € bitte teilt uns den Namen der/des Beschenkten und den Anlass per Mail mit). Der im Ticketshop errechnete Gesamtbetrag muss innerhalb von 3 Werktagen auf unserem Girokonto (wird in der Auftragsbestätigung angegeben) eingehen, dann geben wir umgehend die Tickets zum Download frei. Die Tickets haben eine Gültigkeit von 1 Jahr für eine beliebige Vorstellung unseres Chiemsee Kasperltheaters. Bestellt Videos kommen direkt per WhatsApp auf dein Handy.